Suchen Sie Schutz und Sicherheit vor Gewalt? Rufen Sie uns an.
Telefon   03731 - 22561
E-Mail

 

Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar.
 
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stellenausschreibung

05.02.2024

Der Esther-von-Kirchbach e.V. sucht ab sofort für das Frauenschutzhaus in Freiberg

eine                                                                             Verwaltungsfachangestellte 

als Festanstellung in Teilzeit (16 h/W)

 

 

Zu Ihren Aufgaben gehören:

 

  • allgemeine Verwaltungsaufgaben 

  • Beantragung und Bearbeitung von Förderanträgen sowie Abrechnung

  • Erstellen und Unterhaltung von Übersichten sowie Auswertungen

  • Organisation und Kontrolle von Ausstattungs- und Sachmitteln

 

Wir erwarten:

 

  • Abschluss als Verwaltungsfachangestellte oder einen vergleichbaren Abschluss

  • sicherer Umgang mit den Bürokommunikationstechnik (MS Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook) 

  • Belastbarkeit und Flexibilität

  • Empathie und Teamfähigkeit

  • Loyalität und ein hohes Maß an Diskretion

  • Organisationsgeschick, eine zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise verbunden mit Freude an selbstständiger Arbeit und kollegialer Zusammenarbeit

  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdruckfähigkeit

  • Führerschein Klasse B

 

Wir bieten:

 

  • Vergütung entsprechend der Arbeitsvertragsrichtlinien des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L)

  • eine betriebliche Altersvorsorge

  • selbstständiges Arbeiten in einem engagierten und aufgeschlossenen Team

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis zum 29.02.2024 an:

 

Esther-von-Kirchbach e.V.                                       

Postfach 1301

09583 Freiberg     oder

 

                               

 

Hinweise zum Datenschutz: Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten vorübergehend gespeichert und zur Abwicklung des Bewerbungs- und ggfs. eines Einstellungsverfahrens gespeichert werden. Wir behandeln diese Daten mit größter Sorgfalt nach den gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

 

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerberinnen vernichtet. Bei gewünschter Rücksendung der Unterlagen bitten wir um Beilage eines adressierten und frankierten Rückumschlages.